Zu den Inhalten springen

Blick hinter die Kulissen des Hockenheimrings

Den Hockenheimring einmal aus einer anderen Perspektive zu erkunden, war dem VDM und MPC eine Reise zum badischen Motodrom in Hockenheim wert. Treff-und Ausgangspunkt war das Motorsport Museum, wo Eva M. Uebel die 32 Journalisten begrüßte, Franz Hoffmann, Pressereferent des Badischen Motorsport Clubs  (BMC) Hockenheim erläuterte im Anschluss den Tagesablauf. Er begrüßte auch Hans Georg Anscheidt, den dreimaligen Motorradweltmeister (Suzuki) und zweimaligen Vizeweltmeister (Kreidler) in der 50 ccm Klasse, damals auch als Schnapsglasklasse genannt. Nach dem die Besucher die zahlreichen Exponate im Museum besichtigt hatten, gingen sie in der nahegelegenen Südtribüne auf die Ebene Fünf. Von dort oben genossen die Journalisten bei herrlichem Sommerwettereinen fantastischen Ausblick über die ganze Motorsport-Anlage. Nach dieser tollen Aussicht und der Beobachtung einiger Motorsportler in voller Aktion ging es zu Fuß in den Innenbereich des Motodroms.

Jetzt besichtigte man die Race Kontrolle. Der BMC Vizepräsident Harald Roth erklärte in einem kurzweiligen Vortrag, wie die Sicherheitskommissare über Monitore den Rennverlauf beobachten, die Streckenposten dirigiert und welche weitere Maßnahmen für die Sicherheit in und an der Rennstrecke während einer Veranstaltung geleistet werden. Er plauderte aus dem Nähkästchen und aus seinen Erfahrungen in den langen Jahren seiner Tätigkeit als Einsatzleiter. Die Mitglieder des VDM und MPC waren aufmerksame Zuhörer.

Nach dem die Rennstrecke frei war, durfte mit dem eigenen Pkw eine Runde um das Motodrom gefahren werden, was allen viel Spaß machte. Der gelungene Tag klang im Hotel „Motodrom“ bei einem Imbiss und vielen  interessanten Benzingesprächen aus. Hans Georg Anscheidt schrieb viele Autogramme in das Hockenheim-Fotobuch, das die Journalisten zur Information erhielten. So wird der Tag, der wohl vielen in guter Erinnerung bleiben.

Text und Fotos: Franz Hoffmann

Bildergalerie
© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss