Zu den Inhalten springen

VdM und MPC Bayern besuchen Deutsche Post DHL Group in Aschheim

Die Deutsche Post DHL Group setzt konsequent weiter auf Elektromobilität und den selbst entwickelten Elektrotransporter Streetscooter. Von den Vorteilen des Fahrzeugs konnte sich der VdM Regionalkreis Bayern und MPC Bayern am 25. April bei einem Besuch der Deutschen Post DHL Group in Aschheim bei München überzeugen.
Vor dem Hintergrund der großen Kundennachfrage und der für den eigenen Betrieb in Deutschland und Europa benötigten Fahrzeuge wird der Logistiker Deutsche Post DHL Group die Kapazitäten zur Produktion der eigenen Elektrofahrzeuge bis Ende des Jahres von 10.000 auf bis zu 20.000 Fahrzeuge verdoppeln. Dazu wird das Unternehmen einen weiteren Produktionsstandort in Nordrhein-Westfalen in Betrieb nehmen.

Mit dem Sreet Scooter Modell „Work“ verfügt die Deutsche Post DHL Group über einen 30 kW starken Elektro-Transporter. Ein Fahrer-Sitzplatz, Stauraum für sechs Brief-Boxen an Stelle eines Beifahrersitzes und ein rechteckiger Stauraum mit 4,3 Kubikmeter Ladevolumen sind speziell für die Brief- und Paketzustellung gestaltet. Vorgestellt wurde der Work Protoyp 2012. Im gleichen Jahr wurde das Fahrzeug zusammen mit Instituten der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule RWTH in Aachen entwickelt und von der eigens geschaffenen StreetScooter GmbH in Aachen gebaut. Seit 2014 wurden im Rahmen von Vorserientests bundesweit 150 Fahrzeuge gefertigt. Nach der Übernahme von StreetScooter als 100pozentige Tochter der Deutsche Post DHL Group Ende 2014 erfolgte schließlich 2015 der Start der Serienproduktion. Ein Jahr später wurde die Produktion signifikant gesteigert und es kamen neue Varianten und Modelle auf den Markt.

Seit diesem Jahr verkauft das Unternehmen seine bislang für den Postbetrieb und Lieferverkehr optimierten eigenen E-Fahrzeuge auch an Dritte. Mindestens die Hälfte der diesjährigen Jahresproduktion ist dabei für externe Interessenten vorgesehen. Diese sieht der Post-Konzern vor allem erst einmal bei Kommunen, strategischen Partnern und großen Flottenkunden im in- und europäischen Ausland. Die eigene Street-Scooter Flotte in der Brief- und Paketzustellung – derzeit 2.500 Fahrzeuge – will das Unternehmen in diesem Jahr mindesten verdoppeln. Erst vor wenigen Wochen hatte die Deutsche Post DHL Group als erstes Logistikunternehmen angekündigt, bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen netto auf null zu reduzieren.

Isabella Finsterwalder

Bildergalerie
© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss