Zu den Inhalten springen

Arbeitkreis Rhein/Main bei Peiker Acustic in Friedrichsdorf

Das erste Arbeitskreistreffen Rhein/Main fand in diesem Jahr am 12. April 2011 bei Peiker Acustic in Friedrichsdorf statt. Zusammen mit MPC-Mitgliedern besuchten insgesamt 23 Teilnehmer einen der weltweit führenden Anbieter von Kommunikationslösungen im Automobilbereich.

Falk Ißmer, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, Dr. Christoph Schillo, Leiter der Vorausentwicklung, und Patrick Vicinus, Leiter Akustik-Entwicklung, stellten das international operierende Unternehmen in einer interessanten und kurzweiligen Präsentation vor.

Die Produktion startete im Gründungsjahr 1946 mit aus Konservendosen hergestellten Mikrofonen. Mittlerweile gehören zum Produktportfolio von Peiker Acustic unter anderem Freisprecheinrichtungen, Handy-Festeinbauten und Multimedia-Anwendungen. Den Teilnehmern wurde in einem Experiment die erstaunliche Wirkung einer Geräuschunterdrückungs-Software vorgeführt.

Bei einer Werksführung konnten die hochmodernen Computer für die Leiterplatten-Bestückung bewundert werden. Die Mitarbeiter an den Geräten erklärten gerne die einzelnen Funktionsweisen.

Zum Abschluss wurde zur Stärkung ein kleiner Imbiss gereicht und im lockeren Rahmen konnten sich die Teilnehmer noch ausgiebig mit den Gastgebern über Probleme und Trends bei den Sprach- und Datenanwendungen im Fahrzeug austauschen.

Eva M. Uebel (Text und Fotos)

Bildergalerie
© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss