Zu den Inhalten springen

VdM-Kollegen aus dem Südwesten auf Tour

Ein umfangreiches Kulturprogramm hatte sich der VdM-Freundeskreis aus der Region Südwest diesmal bei einer Ausfahrt nach Erfurt und Weimar vorgenommen. VdM-Kollege Horst-Dieter Grosse hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das den Teilnehmern die wechselvolle Geschichte der Thüringischen Landeshauptstadt ebenso nahebrachte wie die Wirkungsstätte Goethes und Schillers. Die VdM-Gruppe hatte dabei gleichzeitig Gelegenheit, den Reisekomfort von zwei Mercedes Sprintern mit umweltfreundlichen BlueTEC Sechszylinder-Dieselmotoren zu testen. Den Fahrbericht dazu finden Sie hier.

Nach flotter Fahrt von Stuttgart nach Erfurt hatten die Teilnehmer zunächst Gelegenheit die  attraktive Altstadt auf eigene Faust zu erkunden. Am nächsten Tag ging es dann mit einer ausführlichen Stadtführung über die Krämerbrücke und durch die malerische Altstadt. Nachmittags standen der Erfurter Dom und die Festung über der Stadt auf dem Programm. Mit einem Besuch im Kabarett „Die Arche“, das einen Heinz Ehrhardt-Abend bot, klang der Abend ausgesprochen vergnüglich aus.

Von Erfurt nach Weimar sind es nur wenige Kilometer. Auch hier erwartete zunächst eine Stadtführung den VdM-Freundeskreis. Daran schloss sich ein Besuch im hochinteressanten Goethemuseum mit Besuch im Wohnhaus des Dichterfürsten an. Nach so viel Kultur freuten sich alle auf ein deftiges Abendessen in einer der zahlreichen urgemütlichen Erfurter Wirtshäuser. Am nächsten Morgen führte VdM-Reiseorganisator Grosse die Gruppe noch ins Schloss Molsdorf des Diplomaten und Lebemannes Gustav Adolf von Gotter im Süden von Erfurt. Von hier aus ging es mit den bequemen Mercedes Sprintern zurück nach Stuttgart.

so

Bildergalerie
© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss