Zu den Inhalten springen

Verband der Motorjournalisten verleiht Journalistenpreis an Georg Kacher

Johny-Rozendaal-Uhr fur Verdienste um den Motorjournalismus

Essen: Auch 2017 zeichnete der Verband der Motorjournalisten e. V. (VdM) eine Persönlichkeit für Verdienste um den Motorjournalismus mit der Johny-Rozendaal-Uhr aus. In diesem Jahr erhielt der gebürtige Österreicher Georg Kacher den begehrten Journalistenpreis. Der VdM-Vorsitzendende Werner Bicker überreichte ihm die Auszeichnung am 1. Dezember 2017 beim VdM-Abend der Essen Motor Show.

Georg Kacher ist ein Urgestein des Automobiljournalismus. Seit Jahrzehnten setzen namhafte nationale und internationale Automagazine und Tageszeitungen auf seine Expertise und Berichte. So ist Kacher u. a. Korrespondent des Car Magazine/UK, Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung, European Editor bei Autoweek sowie Car & Driver und Automobile Magazine. Zwischen 1980 und 2001 war er für die AUTO-ZEITUNG tätig und ist seit 2001 Autor für die Autobild-Gruppe. Auch weltweit ist er seit 1999 als Mitarbeiter für Car Graphik und Genroq Japan sowie seit 2002 fur Wheels und Motor Australien in Sachen Autojournalismus auf Achse. Er ist zudem Mitglied der „Car-Of-The-Year-Juryˮ.

Damit hat sich der 1952 in Wien geborene Kacher ganz im Sinne des Namensgebers der Uhr, Johny Rozendaal, um die Verständigung der Menschen über den gesamten Globus, verdient gemacht. Dem VdM-Ehrenmitglied Rozendaal war die Völkerverbindung seit jeher eine echte Herzensangelegenheit.

Mit seinen Hintergrundberichten über die Branche, seinen ungeschönten Fahrberichten oder auch seinen mitunter unbequemen Interviews mit den Entscheidungsträgern der Industrie drückt er dem Automobiljournalismus seinen ureigenen Stempel auf. „Wie für einen Koch die richtigen Gewürze entscheidend für ein gelungenes Menüsind, ist es für Kacher der Dreiklang aus Industrie, Menschen und Produkten, der ihn antreibt und die Qualität seiner Geschichten ausmachtˮ, bringt es Isabella Finsterwalder, Vorstandsmitglied des VdM, in ihrer Laudatio auf den Punkt. Sein tiefes Hintergrundwissen basierend auf langjährigen Erfahrungen, besten Branchenetzwerken – vom Sachbearbeiter bis zum Entscheider – und erstklassigen Referenzen stellt für ihn bis heute die Erfolgsformel dar, so Finsterwalder weiter.

Symbolisiert wird der begehrte Journalistenpreis durch die goldene Taschenuhr von Johny Rozendaal. Der 1877 geborene Niederländer war einer der Pioniere des technischen Journalismus. Nach dem Zweiten Weltkrieg engagierte er sich mit Nachdruck für die Aussöhnung zwischen Deutschland und den Niederlanden und begleitete die Gründung des VdM von Anfang an. Nach seinem Tod 1955 übergab seine Witwe dem VdM die Uhr. Seither wird das edle Stück als „Johny-Rozendaal-Uhrˮ verliehen.

VdM/IF

  • Laudatorin Isabella Finsterwalder, Preisträger Georg Kacher und der VdM-Vorsitzende Werner Bicker, Foto: Sommer
  • Georg Kacher, Träger der Johny-Rozendaal-Uhr 2017/2018, Foto:privat
  • Der Journalstenpreis des VdM wird seit 1959 verliehen, Foto: VdM/Eisele
  • Begrüßung durch den VdM-Vorsitzenden Werner Bicker, Foto: Sommer
  • Das Ehepaar Kacher mit Regionalkreisleiterin Isabella Finsterwalder, Foto: Sommer
  • Laudatio von Isabella Finsterwalder, Foto: Sommer
  • Da also ist die berühmte Uhr drin?, Foto: Sommer
  • Foto: Sommer
  • Während Georg Kacher die Uhr erstmal genau inspiziert, gibt es Blumen für seine Frau vom geschäftsführenden VdM-Vorsitzenden Franz-Peter Strohbücker, Foto: Sommer
  • War früher alles besser im Motorjournalismus? Und was erwarten Volontäre heute? Eine Podiusmdiskussion, Foto: Sommer
  • Foto: Sommer
  • Das Hot Corn Trio war in diesem Jahr das letzte Mal dabei. Herzlichen Dank für zehn Jahre tolle Musik, Foto: Sommer
  • Das Hot Corn Trio, Foto: Sommer
Download

Hier finden Sie den Pressetext als PDF und hochauflösende Pressefotos zum Download

 

- Pressetext als PDF

- Portrait-Foto Georg Kacher, Foto: Privat

- Die Johny-Rozendaal-Uhr, Foto: VdM

- Preisverleihung, Foto: VdM/Sommer

 

Über den Link öffnet sich das Bild in einem neuem Fenster. Mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und mit "Grafik speichern unter ..." lokal speichern.

© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss