Zu den Inhalten springen

Dieselringträger 2014: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg

Verband der Motorjournalisten (VdM) verleiht den Goldenen Dieselring des VdM an Professor Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg

Leipzig, 30. Mai 2014: Der Verband der Motorjournalisten e.V. ehrt in diesem Jahr Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg. Er erhielt die Auszeichnung am 30. Mai in einem Festakt am Pressetag der AMI in Leipzig.

Mit dem Goldenen Dieselring, in den ein Splitter des ersten Versuchsmotors von Rudolf Diesel aus dem Jahr 1893 eingearbeitet ist, honoriert der Verband der Motorjournalisten seit 1955 jährlich die Leistungen herausragender Persönlichkeiten, die sich um die Ver-kehrssicherheit oder die Verringerung von Unfallfolgen verdient gemacht haben. Professor Hackenberg ist das nunmehr 68. Mitglied im illustren Kreis der Dieselringträger.

„Dr. Hackenberg erhält den Dieselring nicht allein für sein Lebenswerk“, fasst Laudator Prof. Dr. Dieter Anselm, der selbst vor zehn Jahren die Auszeichnung erhielt, zusammen, „er erhält die Auszeichnung für die Entwicklung des modularen Längs- und Querbaukas-tens sowie die Demokratisierung der Sicherheitssysteme. Darunter versteht man bei VW den Aspekt, möglichst vielen Menschen ein Maximum automobiler Sicherheit zu bieten.“

Der Preisträger wurde 1950 in Herne geboren. Nach Abschluss des Maschinenbaustudiums an der RWTH Aachen war er von 1978 bis 1985 am Institut für Kraftfahrwesen als Assistent tätig. Er leitete dort unter anderem den Forschungsbereich Fahrzeugdynamik und promovierte 1985 über das Stabilitätsverhalten des Systems „Fahrer-Kraftrad-Straße".

1985 wechselte Hackenberg zur Audi AG. Dort übernahm er vier Jahre später die Leitung der Konzeptdefinition und bald darauf die technische Projektleitung der gesamten Pro-duktpalette vom Audi 80 bis zum Audi TT. Von 1998 bis 2002 folgte ein Intermezzo bei der Volkswagen AG. Dort leitete Hackenberg den Bereich „Aufbauentwicklung“. Seit Ende 1998 zeichnete er zusätzlich verantwortlich  für die Konzeptentwicklung. Parallel zu diesen Aufgaben bei VW wurde er „Member of the Board“ bei Rolls Royce Bentley Motor Cars.  

Seit 2002 ist Hackenberg erneut für Audi tätig; dort leitete u. a. die Sparte „Konzeptentwicklung, Entwicklung Aufbau, Elektrik/Elektronik" und entwickelte den „Modularen Längsbaukasten“. 2007 zog Hackenberg zuständig für den Geschäftsbereich Entwicklung in den Markenvorstand bei Volkswagen ein. Zum Juli 2013 wurde er Mitglied des Vorstands der Audi AG und verantwortet dort die technische Entwicklung. 

Text und Fotos in digitaler Form unter: www.motorjournalist.de/presse

Download

Hier finden Sie den Pressetext als PDF und hochauflösende Pressefotos zum Download

 

- Pressetext Kurzfassung als PDF

 

- Pressetext Langfassung als PDF

 

- Liste der Trägerinnen und Träger des Goldenen Dieselrings als PDF

 

- Portrait-Foto Prof. Hackenberg

 

- der Goldenen VdM-Dieselring

 

Über den Link öffnet sich das Bild in einem neuem Fenster. Mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und mit "Grafik speichern unter ..." lokal speichern.

Foto: Audi AG

© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss