Zu den Inhalten springen

Personalia

Wechsel in der VDA-Abteilung Kommunikation

Zum 1. April 2016 wird Jens Stuhr beim Verband der Automobilindustrie (VDA) Leiter der Abteilung Kommunikation. Stuhr war zuvor Global Head of External and Internal Communications des Geschäftsbereichs "Security & Connectivity" beim Automobilzulieferers NXP Semiconductors. Er löst Dirk O. Evenson ab, der die Abteilung seit 2007 ausgebaut hatte. Stuhr und Evenson kennen sich aus gemeinsamen Jahren bei der Agentur Scholz & Friends: Stuhr verantwortete damals unter anderem die legendäre FAZ-Kampagne „Kluge Köpfe“, um dann in die Geschäftsleitung der führenden Digitalagentur aperto berufen zu werden. Er kehrte später als Managing Director zu Scholz & Friends zurück und leitete das Projektbüro der Agentur für die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ zur Fußball-WM 2006. Nach anschließenden mehrjährigen Auslandsaufenthalten als Projektleiter für „Deutschlandjahre“ in China und Indien wechselte er zu NXP.

Evenson führte strategische Kommunikation und Meinungsforschung beim Verband ein und leistete entscheidende Beiträge zur entsprechenden Forschung der Automobilverbände in ihrem Verbund in OICA. Unter seiner Ägide wurde das Kommunikationsinstrumentarium des Verbandes komplett erneuert und der Dialog mit neuen Zielgruppen und Stakeholdern erfolgreich entwickelt. „Er hat als Leiter Kommunikation maßgebliche Impulse gesetzt, die den Verband gestärkt und noch deutlich wirksamer gemacht haben. Die Trendthemen Elektrifizierung und Digitalisierung sowie neue Wertschöpfung und Startups hat er in den letzten Jahren entscheidend mitentwickelt“, betonte Wissmann.

Evenson übergibt die Leitung der Kommunikation auf eigenen Wunsch, um ein Beratungsunternehmen zu gründen. Er übernimmt gleichzeitig im VDA als Director New Mobility World hierzu die Projektleitung und verantwortet damit die Weiterentwicklung der im letzten Jahr erstmals im Rahmen der IAA durchgeführten New Mobility World, dem Leit-Event für Automated Driving, Connected Vehicles, Elektrifizierung, Urban Mobility und Mobility Services. (VDA)


Jens Stuhr, Foto: Carmelo Naranjo Garcia
© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss