Zu den Inhalten springen

Personalia

Veränderungen in der ADAC Öffentlichkeitsarbeit

Der ADAC e.V. verstärkt seine zentrale Öffentlichkeitsarbeit. Zum 15. Juli 2015 übernimmt Alexander Machowetz, 43, die Leitung des Bereichs „Presse/Externe Kommunikation“. Zuvor war er bei der Siemens AG und dort seit Ende 2013 Leiter Kommunikation der Mobilitätssparte Siemens Mobility.

Bereits zum 1. Juni 2015 hat Johanna Fink, 29, die Leitung des neugeschaffenen Bereichs „Digitale Kommunikation“ innerhalb der ADAC Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Dort werden künftig alle Kommunikationsaktivitäten für die Online und Social Media-Kanäle sowie deren Analyse und Reporting zusammengefasst und zentral gesteuert. Fink ist seit 2005 für den ADAC tätig, zuletzt als Leiterin des Bereichs Marketingstrategie, Events und Social Media.

Ebenfalls zum 1. Juni 2015 hat der Leiter des Bereichs „Kommunikation Motorsport und Klassik“, Kay-Oliver Langendorff, 39, zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Leitung der Sponsoring-Aktivitäten der beiden Ressorts übernommen. Er ist seit 2011 für die Motorsport- und Klassik-Kommunikation des Clubs sowie der „ADAC Stiftung Sport“ verantwortlich und war davor u.a. für die DFL (Deutsche Fußball Liga) tätig.

Machowetz, Fink und Langendorff berichten an Christian Garrels, 39, der seit Mitte 2014 die Öffentlichkeitsarbeit des ADAC e.V. verantwortet. (ADAC)


Alexander Machowetz, Foto: ADAC

Johanna Fink, Foto: ADAC

Kay-Oliver Langendorff, Foto: ADAC
© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss