Zu den Inhalten springen

Personalia

Ein erfülltes Leben ist beendet

Am Donnerstag, den 04.09.2014 verstarb unser Kollege Wolfgang E. Sommer im Alter von knapp 78 Jahren. Unser Mitgefühl gilt Helen Sommer, seit 62 Jahren seine "erste und beste Freundin und Lebensgefährtin", wie Wolfgang sie immer nannte. Er wurde von ihr in Memmingen  "entdeckt", sie heirateten 1960.

Wolfgang E. Sommer, geboren am 05.10.1936 in Schlesien, wuchs in Memmingen auf. Seine ersten journalistischen Sporen erarbeitete er sich bei der Memminger Zeitung – schon noch während seiner Schulzeit. Dann war er in einer Außenredaktion des Donaukurier tätig. 1960 zog die junge Familie Sommer in den Frankfurter Raum, genau nach Bommersheim/Oberursel.

Ich lernte ihn kennen als Redaktionsleiter Motor der Frankfurter Abendzeitung-Nachausgabe: Hart in der Sache, aber gerecht und – ja freundlich – im Umgang mit seinen Mitarbeitern, die er immer fair behandelte und sein Wissen unverblümt weitergab. Einer seiner damaligen Mitarbeiter ist übrigens inzwischen seit Jahren Chefredakteur der Frankfurter Neuen Presse. Nach dem Ende der Abendpost/Nachtausgabe 1988 wechselte er zur FNP als Leiter der Lokalredaktion, dann übernahm er die Redaktion der  Taunuszeitung (damals übrigens Konkurrenz zum Taunuskurier von Kollege Helmut Bernecker).    

Auch diese Zeit ging vorbei, aber Rentner Wolfgang E. Sommer (1999) – seit Jahrzehnten ein begeisterter Camper und einer der wenigen wirklichen Caravaning-Experten in Deutschland  – machte weiter als freier Journalist, zum Wohle der Camper und der Wohnmobilisten dieses Landes.

Seine Liebe galt der südspanischen Landschaft, die er seit Jahren besuchte und dort mit Helen häufig sogar (den deutschen Winter) überwinterte. 2013/14 sollte er seine letzte Reise dorthin machen, übrigens seine eigene Entscheidung im Herbst 2013.

Wolfgang E. Sommer war ein brillianter Erzähler, sodass wir – ein kleiner Freundeskreis im Rhein-Main-Taunus-Gebiet – ihn bei unseren zahlreichen Treffen immer wieder animierten, über seine Reisen zu erzählen... Ich bin sicher, wir werden Dich, Wolfgang E. Sommer,  nicht vergessen!

Dein alter Freund Harald


Wolfgang E. Sommer

© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss