Zu den Inhalten springen

Volles Programm zur VdM-Jahrestagung in Ingolstadt

Der VdM trifft sich zur Jahrestagung vom 23. bis 25. April 2015 in der bayerischen Donau-Metropole.

Die VdM-Jahrestagung hat in diesem Jahre einige Highlights zu bieten: vom spannenden Kongress zur Zukunft des Journalismus, über das Jubiläum 60 Jahre VdM-Dieselring, bis zur Jahreshauptversammlung, zu der in diesem Jahr wieder Wahlen anstehen. Es lohnt sich also, nach Ingolstadt zu kommen.

Begrüßungsabend
Los geht es am Donnerstag ab 19.00 Uhr mit dem Begrüßungsabend im historischen Ambiente des Restaurants KIK im Klenzepark. Und damit sind wir schon mitten in der Ingolstädter Geschichte, die von der wehrhaften Stadt an der Donau erzählt. Ein ausgefeiltes System von noch gut erhalten Festungsbauten ist hier zu besichtigen. Im Neuen Schloss, das so neu auch nicht mehr ist, hat übrigens der bayerische Herzog Wilhelm 1516 die erste lebensmittelrechtliche Bestimmung der Neuzeit verkündet: das bayerische Reinheitsgebot für Bier. Und dass wir diesmal wirklich in Bayern sind, ist auch an der heimlichen Nationalhymne zu erkennen, dem bayerischen Defiliermarsch. Der wurde nämlich 1850 vom gebürtigen Ingolstädter Adolf Scherzer komponiert, Königlich Bayerischer Musikmeister beim siebten Infanterieregiment in der Stadt.

Fachkongress
Der Fachkongress im Audi-Forum steht dann am Freitag von 9.30 bis 15.30 Uhr unter dem Thema „Journalist 3.0 – Wie überlebe ich das Internet?“ Vorträge und eine anschließende Podiumsdiskussion beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven:

  • Immer schneller, immer oberflächlicher: Killt das Internet den klassischen Journalismus?
  • Das VdM-Leitbild – Was macht einen Motorjournalisten aus? Kann eigentlich jeder über Autos schreiben?
  • Vom Presseonkel zum Social-Media-Experten: Wie sich der Job des Pressestellen-Leiters in der Industrie gewandelt hat.
  • Vom Freizeit-Blogger zum Online-Profi:  Wie aus einem Hobby ein Broterwerb wird.
  • Vom Fachverlag zum Multimedia-Unternehmen: Wie sich ein Verlag wandelt.

Partnerprogramm
Parallel zum Kongress, wie auch während der Jahreshauptversammlung am Samstagvormittag, bietet ein interessantes Partnerprogramm unter anderem Einblicke in die spannende Ingolstädter Geschichte.

Dieselringverleihung
Am Freitagabend gilt es dann ein besonderes Jubiläum zu feiern: Vor 60 Jahren hat der VdM erstmals seinen Verkehrssicherheitspreis, den Goldene VdM-Dieselring, verliehen. Die Dieselringverleihung im Jubiläumsjahr findet im Spiegelsaal der Kolpingakademie statt. Hier wird anschließend auch das Galadiner serviert. Der diesjährige Preisträger, Prof. Dr. Dieter Müller, lehrt an der Hochschule der sächsischen Polizei und leitet das Institut für Verkehrsrecht und Verkehrsverhalten in Bautzen. In der Begründung heißt es: „Seit 2001 arbeitet Müller durch Schulungen und Publikationen an einer Verbesserung der Verkehrssicherheit bei Einsatzfahrten des Rettungsdienstes, der Feuerwehr, des Zolldienstes und der Polizei. Sein Schulungsprogramm liegt als Lehrbuch nunmehr in dritter Auflage vor.” Im Vorjahr war AUDI-Vorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg mit dem Dieselring geehrt worden.

Jahreshauptversammlungen
Zu den Jahreshauptversammlungen der Führsorgeeinrichtung und des Verbandes der Motorjournalisten treffen sich die VdM-Mitglieder am Samstagmorgen ab 8.30 Uhr dann wieder im Audi-Forum. Neben den üblichen Berichten und Diskussionen stehen in diesem Jahr auch wieder die turnusmäßigen Wahlen zum Vorstand und allen VdM-Gremien auf dem Programm.

Mit einem Lunch-Buffet, zu dem auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Partnerprogramms stoßen, endet die Jahrestagung am frühen Nachmittag.

  • Ingolstadt ist Schauplatz der VdM-Jahrestagung 2015, hier der Rathausplatz, Foto: Stadt Ingolstadt
  • Fachkongress und Jahreshauptversammlungen finden im repräsentativen Audi-Forum statt, Foto: Audi
  • Würdiger Rahmen für die Dieselringverleihung: Der Spiegelsaal der Kolpingakademie, Foto: Kolpingakademie
Prolog: Journalist 3.0

Ich schreibe also bin ich: Blogger und VdM-Mitglied Fabian Meßner stimmt auf den VdM-Kongress in Ingolstadt ein.

© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss