Zu den Inhalten springen

Monsterprogramm beim 30. ADAC Truck-Grand-Prix Nürburgring

Ihr Erscheinungsbild ist zwar keineswegs bedrohlich, die Ausmaße haben hingegen XXL-Format. Mehr als zwei Meter hoch, drei Meter breit, rund fünf Tonnen schwer und befeuert mit jeweils gut 1.000 PS. Das sind im Kern die Zutaten, die jedes Jahr rund 200.000 Zuschauer zum Truck-Grand-Prix an den Nürburgring locken. Dort, wo normalerweise Touren- und Formelwagen ihre Runden drehen, haben die Trucks ein Mal im Jahr ihre große Bühne. Dieses Jahr feiert die Truck-Gemeinde vom 26. bis 28. Juni ihr Fest zum 30. Mal in der Eifel.

Drei Tage volles Programm lassen keine Langeweile aufkommen. Sportlicher Höhepunkt dürften für die meisten Fans die FIA Race Trucks sein, die am Nürburgring ihren fünften von zehn Saisonläufen austragen und das Rennwochenende mit dem ersten freien Training am Freitag ab 9 Uhr beginnen. Die Hoffnungen aus deutscher Sicht ruhen dabei vor allem auf dem amtierenden Vize-Europameister Jochen Hahn (Europameister 2012 und 2013) im MAN. Weitere deutsche Fahrer sind Rene Reinert und Ellen Lohr (ebenfalls MAN) Roland Rehfeld (Mercedes) und Urgestein Gerd Körber (Iveco). Das erste Rennen startet am Samstag um 12.35 Uhr über 13 Runden auf der Grand- Prix Strecke mit dem Trucks Mittelrhein Cup. Um 15.10 Uhr folgen die Race Trucks mit dem ersten von zwei Läufen mit ebenfalls 13 Runden auf der Grand-Prix-Strecke. Mindestens genauso attraktiv ist das Rahmenprogramm wie etwa dem Knorr Bremse Go&Stop-Wettbewerb und dem Truck-Korso.

Neben den Teams befinden sich im Fahrerlager zahlreiche Aussteller und Zulieferer der Truck-Szene. Nach der LKW-IAA in Hannover dürfte es die größte Ausstellung ihrer Art in Deutschland sein. Zum Entspannen ist am Abend die Müllenbachschleife auf der Grand-Prix Strecke bestens geeignet. So gibt am Freitag Tom Beck, bekannt aus der RTL- Serie „Alarm für Cobra 11“ mit seiner Americanized Clubtour sein Debüt in der Eifel. Davon sind Tom Astor und Truck Stop meilenweit entfernt, die unter anderem am Samstag einheizen werden. Der Sauerländer feiert dieses Jahr sein 30-Jähriges Bühnenjubiläum, die Country- Kultband aus Maschen bei Hamburg gar ihr 40. Jähriges. Der ADAC Mittelrhein bietet zum runden Geburtstag also wieder ein Monsterprogramm, ob auf oder neben der Piste. Weitere Infos im Internet unter www.truck-grand-prix.de
 
Heiko Schäfer

  • Foto: Heiko Schäfer
  • Foto: Heiko Schäfer
© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss