Zu den Inhalten springen

Auf dem Weg nach Amarillo….

…findet sich ein sehr, sehr amerikanisches Kunstwerk.
 
Mit der Frage „Is this the way to Amarillo?“, einem von den US-Amerikanern Neil Sedaka und Howard Greenfield geschriebener Popsong, gelang 1972 dem britischen Sänger Tony Christie in Deutschland ein Tophit. Zwei Jahre später wäre ihm unzweifelhaft klar gewesen, dass er auf dem richtigen Weg ist, denn seit 1974 steht in Sichtweite zur alten Route 66 ein unübersehbares Kunstwerk: die Cadillac Ranch, die Mitglieder der  Künstlergruppe „Ant Farm“ dort installierten. Die Truppe aus San Francisco pflanzte westlich von Amarillo zehn Cadillacs der Baujahre 1948 bis 1963 in einer Linie und im gleichen Winkel mit der vorderen Hälfte in den Boden eines Maisfeldes. Sie stehen zur Freude zahlreicher Besucher noch heute, wenngleich sie 1997 ein paar Meilen weit „umgebettet“ wurden, um sie weiter weg von der wachsenden Stadt Amarillo zu installieren.

Die Autos, so das Statement der Künstler, repräsentieren Beginn und  Ende der Heckflossen-Modelle und damit auch ein wenig den Wandel des amerikanischen Traums. Der Finanzier des Projekts, Millionär Stanley Marsh, meint, die Cadillac Ranch symbolisiere „die große Flucht, die Freiheit der Wahl, die Möglichkeit, einfach abzuhauen.“  

Wandelbares Kunstwerk
Der wirkliche Witz des Kunstwerks liegt allerdings darin, dass es sich permanent verändert. Graffiti ist nicht nur gestattet, sondern ausdrücklich erwünscht. Das merkt der Besucher schon in einiger Entfernung, denn über das Areal weht ständig ein leichter Hauch von Lackgeruch. Die Lackschicht auf den Autos ist entsprechend: dicker als das Blech darunter. Ab und zu bekommen die Cadillacs eine Komplettlackierung und sind dann weiß,  pink oder blau. Auch eine schwarze Ära gab es Anlässlich des Todes einer der Künstler.  Doch solche Einheitslackierungen haben eine extrem kurze Halbwertszeit. Spätestens nach 24 Stunden sind wieder erste Graffiti zu bewundern.

fps

  • Bunt ist meine Lieblingsfarbe, Foto: fps
  • Höchst individuelle Lackierung, Foto:fps
  • Suchbild: Hier haben sich zwei Sprayer versteckt, Foto: fps
  • Auflösung: Da sind sie, Foto: fps
  • Bekenntnis in Color, Foto: fps
  •  Fehlt in USA niemals, Foto: fps
  • Klarer Hinweis: Lackdosen nur auf der Ranch erwünscht, Foto: fps
  • Hier bitte keine Graffiti, Foto: fps
  • Foto: fps
© 2012 Verband der Motorjournalisten - VdM Haftungsausschluss